Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Feldspäte

 
     
  gehören zu den Silicaten mit Gerüststrukturen (Tektosilicate), die sich aus SiO2-Strukturen ableiten lassen, indem ein Teil des SiO4+ durch Al3+ ersetzt wird (Alumosilicate). Sie sind die häufigste Mineralgruppe und mit mehr als 60% am Aufbau der Erdkruste beteiligt. Aufgrund ihres ähnlichen Kristallbaues unterscheiden sie sich in ihren physikalischen und chemischen Eigenschaften nur wenig. Ihre Zusammensetzung kann im Rahmen des ternären Systems KAlSi3O8


(Orthoklas, Kalifeldspat) - NaAlSi3O8 (Albit, Natronfeldspat)- CaAl2Si2O8 (Anorthit, Kalkfeldspat) beschrieben werden (Abb.). Mischkristalle zwischen Orthoklas und Albit werden als Alkalifeldspäte, diejenigen zwischen Albit und Anorthit als Plagioklase bezeichnet. Zwischen Orthoklas und Anorthit besteht eine ausgedehnte Mischungslücke (Mischkristalle, Entmischung).


Bei hohen Temperaturen besteht bei den Plagioklasen und den Alkalifeldspäten lückenlose Mischbarkeit. Mit abnehmender Temperatur lässt dagegen die Mischbarkeit in der Alkalifeldspat-Reihe nach. Bei langsamer Abkühlung von Mittel- bis Hochtemperaturmodifikation tritt Entmischung zu Perthiten und Antiperthiten ein. Bei den Plagioklasen finden nur bei tiefen Temperaturen Entmischungen statt.


In begrenztem Masse können Feldspäte Eisen enthalten. Die rote Farbe mancher Feldspäte, besonders der Orthoklase, beruht auf mikroskopischen bis submikroskopischen Einlagerungen von Hämatit. Die Unterscheidung der Feldspäte erfolgt aufgrund ihrer charakteristischen kristalloptischen Eigenschaften polarisationsmikroskopisch an Dünnschliffpräparaten. Feldspäte treten in fast allen magmatischen und metamorphen Gesteinen auf, häufig auch in Sedimentgesteinen: Sanidin v.a. in Vulkaniten, Adular und Periklin auf alpinen Klüften und in hydrothermalen Alterationszonen (Albitisierung), Labradorit u.a. in Gabbros und wie auch Anorthit in Basalten.


Alkalifeldspat, Mikroklin und Mikroklinperthit, v.a. aus Pegmatiten, sind wichtige mineralische Rohstoffe für die keramische Industrie (Porzellan, Steinzeug und Steingut). Feldspäte von Edelsteinqualität (Edelsteine) sind Amazonit (Mondstein), die grüne Mikroklin-Varietät Aventurin-Feldspat (Sonnenstein) u.a.

FeldspäteFeldspäte: Übersicht über die Feldspatgruppe.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Feldspatvertreter
 
Feldtransformation
 
     

Weitere Begriffe : Ausflockung Datentyp Animationstechnik

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum