Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Orthoklas

 
     
  [von griech. orthós=gerade und klásis=Spaltung], Alkalifeldspat, Argyllit, Cottait, Felsit, Kalifeldspat, Nekronit, Orthose, Pegmatolith, Mineral (Abb.) mit der chemischen Formel K[AlSi3O8] und monoklin-prismatischer Kristallform; Farbe: hell- bis dunkelrötlich, bräunlichrot, gelblich, weisslich-grau, grünlich, bläulich-schillernd; Glas- bis Perlmutterglanz; durchscheinend bis undurchsichtig; Strich: weiss; Härte nach Mohs: 6; Dichte: 2,55-2,63 g/cm3; Spaltbarkeit: vollkommen nach (001), weniger gut nach (010), undeutlich nach (110); Aggregate: auf- und eingewachsene Kristalle, riesen- bis grobspätige Massen, feinkörnig bis dicht; bei Kristallen vielfach Zwillingsbildung (Karlsbader, Bavenoer und Manebacher Gesetz); vor dem Lötrohr an den Kanten abrundbar; in HF und KOH löslich; Begleiter: andere Feldspäte, Spodumen, Quarz, Glimmer; Vorkommen: Gemengteil vieler magmatischer Gesteine wie Granit, Syenit, Rhyolith und Trachyt, ferner in vielen kristallinen Schiefern, in Gneis und manchmal auch eingelagert in Sedimenten wie Grauwacke und Arkosen; Fundorte: Strigom (Striegau) in Polen, Biella (Piemont, Italien), ansonsten weltweit.

OrthoklasOrthoklas: Orthoklaskristall.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
orthographische Projektion
 
Orthokonglomerat
 
     

Weitere Begriffe : Benthos Kernbohrung Phyllonit

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum