Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Adular

 
     
  Valencianit, K[AlSi3O8], nach dem klassischen Fundort in der Adula-Gruppe (Tessin-Graubünden, Schweiz) benanntes Mineral; monoklin-prismatisch, auch triklin-pinakoidal; Farbe: farblos, milchig-weiss, auch grünlich; Tracht-Varietät (Abb.) der K-Feldspäte, die durch Erhitzen auf über 900ºC in Sanidin übergeht; Glas- bis Perlmutterglanz; meist durchsichtig; Strich: weiss; Härte nach Mohs: 6-6,5; Dichte: 2,53-2,56 g/cm3; Spaltbarkeit: vollkommen nach (001); Bruch: muschelig; Aggregate: Kristalle meist aufgewachsen und in Drusen; Begleiter: Quarz, Periklin, Titanit, Chlorit. Vorkommen: hydrothermal in Pegmatiten und auf alpinen Klüften; Fundorte: österreichische und schweizerische Alpen, Sri Lanka und Südafrika.

AdularAdular: Adularkristall.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Adsorptiv
 
AdV
 
     

Weitere Begriffe : Null-Geodäte Merkmalspyramide supervised classification

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum