Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Anatexis

 
     
  partielles Schmelzen, der Vorgang der Gesteinsbildung, bei dem es durch Temperaturerhöhung, Druckerniedrigung und/oder Zufuhr von fluider Phase zur Bildung von Partialschmelzen kommt; wird in erster Linie verwendet, wenn es um die Bildung von sauren (granitischen) Teilschmelzen in der Erdkruste geht. Die daraus entstandenen Gesteine werden Migmatite genannt. Neben Temperatur, Druck und fluider Phase spielt die mineralogische und chemische Zusammensetzung der Ausgangsgesteine eine wichtige Rolle. So konnte durch experimentelle Untersuchungen (u.a. der deutschen Arbeitsgruppen von H. Winkler und W. Johannes) gezeigt werden, dass die Bildung von granitischen Teilschmelzen nur in Gneisen mit Quarz-Alkalifeldspat-Plagioklas-führenden Lagen schon bei Temperaturen von 650ºC (bei H2O-Drücken von 0,4 GPa) möglich ist. Da die Schmelze wassergesättigt ist, hängt ihre Menge in erster Linie von der Menge des zur Verfügung stehenden Wassers ab. In trockenen Gesteinen können sich nur dann Schmelzen unterhalb der sehr viel höheren Solidustemperatur bilden, wenn durch den Zerfall einer wasserhaltigen Mineralphase Wasser freigesetzt wird (Dehydratisierungsschmelzen). Es können sich in der kontinentalen Erdkruste granitische Schmelzen im Temperaturbereich oberhalb 750ºC (bei Drücken von 0,6 bis 1,0 GPa) durch Dehydratisierungsschmelzen aus biotitführenden Gesteinen bilden (Abb.). Inwieweit sich aus solchen lokal in Migmatiten gebildeten Schmelzen grosse Granit-Plutone ableiten lassen, ist allerdings noch unklar.

AnatexisAnatexis: Druck-Temperatur-Diagramm mit den Kurven für den Schmelzbeginn in granitischen Zusammensetzungen. Die durchgezogene Linie zeigt den wassergesättigten Solidus; die gestrichelte Linie den Beginn des Deydratisierungsschmelzens in muscovit- und biotitführenden Quarz-Feldspat-Gesteinen; die strichpunktierte Linie den geothermischen Gradienten für 20 und 30ºC/km. Der wahrscheinlichste Bereich der Granitbildung in der kontinentalen Erdkruste ist grau dargestellt.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Anatas
 
Anatexit
 
     

Weitere Begriffe : Carborund Laue-Gleichungen Lithologie

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum