Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Epidot

 
     
  [von griech. epidosis=hinzugeben], Allochit, Beustit, Delphinit, Escherit, Orendalit, Pistazit, Thallit, Ca2(Fe3+,Al) Al2[O|OH|SiO4|Si2O7]; Mineral mit monochromatisch-prismatischer Kristallform; Farbe: dunkelblau, schwärzlich-, gelb- bis pistaziengrün; Glasglanz; selten durchsichtig, meist durchscheinend; Strich: weiss bis grau; Härte nach Mohs: 6-7; Dichte: 3,38-3,49 g/cm3; Spaltbarkeit:


gut nach (001), weniger gut nach (100) (Abb.); Bruch: muschelig, uneben; Aggregate: säulig, nadelig, derb, plattig, strahlig, büschelig, körnig; Kristalle vielfach quergestreift; vor dem Lötrohr aufblähend und dann schmelzend; in HCl unter Kieselgallerte-Ausscheidung löslich; Genese: hydrothermal (auch metamorph); Begleiter: Granat, Vesuvian, gediegen Kupfer, Chlorit, Adular, Albit, Akmit, Diopsid, Quarz; Vorkommen: weltweit als gesteinsbildendes Mineral in Ca-Al-reichen Paragenesen der Kontakt- u. Regionalmetamorphosen; Fundorte: St. Gotthard, Graubündner und Walliser Alpen (Schweiz), Bourg d`Oisans (Dauphiné, Frankreich), Arendal (Norwegen), Sulzer (Alaska), Nazjamsker Berge (Ural).

EpidotEpidot: Epidotkristall, Spaltbarkeit nach (001) und (100), säulig gestreckt nach der b-Achse.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Epidermis
 
Epigenese
 
     

Weitere Begriffe : Koordinationsstruktur Lufttemperatur smoothening

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum