Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Podsol

 
     
  [von russ. pod zola=unter Asche], Bleicherde, Ascheboden, Bodentyp der Klasse der Podsole. Er entsteht durch eine Verlagerung von Eisen und Aluminium mit organischen Stoffen im Profil. Unter einer meist mächtigen Humusauflage folgt als Bleichhorizont der aschgraue Eluvialhorizont, der Ae-Horizont, der kaum organische Substanz enthält, aber mitunter violettstichig ist. Darunter folgt mit scharfer Abgrenzung der Illuvialhorizont, der je nach Verfestigung als Ortstein oder Orterde bezeichnet wird. Dieser ist im oberen Teil des B-Horizontes braunschwarz (Bh) und darunter rostbraun gefärbt (Bs). Der Übergang zum C-Horizont ist unscharf. Podsole treten vor allem in kalt- bis gemässigthumiden Klimazonen Skandinaviens, Nordrusslands und Kanadas und teilweise auf sandigen Sedimenten des norddeutschen Tieflandes auf, mächtig ausgebildet unter Calluna-Heide. Subtypen sind: Eisen-Humus-Podsol oder (Norm-)Podsol, Eisen-Podsol, Humus-Podsol, Braunerde-Podsol, Parabraunerde-Podsol, Pseudogley-Podsol, Gley-Podsol, Moor-Podsol, Kolluvisol-Podsol, Plaggenesch-Podsol. Die Böden entsprechen den Podzols der Klassifikation der WRB und FAO-Bodenklassifikation. Bodentyp Abb. im #Farbtafelteil.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Pockels-Effekt
 
Podsolierung
 
     

Weitere Begriffe : Vorfluter Endokarst Wasserverteilungsanlage

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum