Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Aluminium

 
     
  Al, wichtiges Element der Geochemie, welches wegen der grossen Sauerstoffaffinität nicht gediegen, sondern in Sauerstoffverbindungen in vielen Mineralen und Gesteinen vorkommt. 1827 von F. Wöhler erstmals aus Aluminiumchlorid isoliert. 1845 stellte es St. Claire-Deville in grösserer Menge her. Nach 1886 wurde es zum industriell nutzbaren Metall, nachdem Hall und Heroult die elektrolytische Gewinnung aus einer Aluminiumoxidschmelze mit Kryolithzusatz entwickelt hatten. Zu den wichtigsten gesteinsbildenden, aluminiumhaltigen Mineralen gehören die Alumosilicate. Alle Aluminiumoxide zusammen, gemessen als Al2O3(tot.), machen etwa 15,5 Gew.-% der kontinentalen Kruste aus. Die ozeanische Kruste enthält 15,0 Gew.-% Al2O3 und der Erdmantel 3,0-3,9 Gew.-%. Als reines, natürliches Aluminiumoxid kommt der Korund (Al2O3) mit seinen Edelsteinvarietäten wie Rubin und Saphir vor. Das wichtigste Aluminiumerz ist der Bauxit, ein aus Aluminiumhydroxiden bestehendes Gestein.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Aluminisierung
 
Aluminium-Datierung
 
     

Weitere Begriffe : stereoskopischer Effekt Betriebswasserspiegel kolline Stufe

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum