Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Panafrikanische Faltung

 
     
  Pan-afrikanische Faltung,Faltungsphase im oberen Proterozoikum bis zum Kambrium. Die Panafrikanische Orogenese hat den Afrikanischen Kraton durch mindestens sechs tektonische Phasen (1050, 950, 860, 785, 685 und 600 Mio. Jahre v.h.) zusammengeschweisst, wobei die 600 Mio. Jahre-Phase die stärkste Faltung und Metamorphose verursachte (Abb.). Jüngere präkambrische orogene Phasen Afrikas, wie z.B. die Damara-Orogenese, werden auch zu der Panafrikanischen Faltung gezählt. Der Panafrikanischen Phase entsprechende orogene Bewegungen sind auch auf anderen Kratonen, vor allem aber auf dem Südamerikanischen Kraton festgestellt worden. (Cadomische Faltung, Assyntische Faltung). Das Ergebnis dieser Orogenesen war der Superkontinent Rodinia, der aber, schon bevor die Faltungsphasen abgeschlossen waren, ab etwa 700 Mio. Jahre v.h., zu zerfallen begann.

Panafrikanische FaltungPanafrikanische Faltung: Verbreitung der präkambrischen Kratone und der zwischen ihnen liegenden panafrikanischen Orogene auf dem afrikanischen Kontinent (Ga=Mrd. Jahre, Ma=Mio. Jahre).
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Pampero
 
panchromatischer Film
 
     

Weitere Begriffe : Magnestriktion Bildverstärkung Sonnenbrand

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum