Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Disthen

 
     
  [von griech. dis=zwei und stenos=Kraft], Cyanite, Kianit, Kyanit, Pseudo-Andalusit,


Sapparit, Talkschörl; Al2[O/SiO4]; Mineral mit triklin-pinakoidaler Kristallform; Farbe: bläulichweiss bis blau, fleckig-weiss, gelblich, grau, seltener rosa, grün, braunrot oder rotbraun; Glas- bis Perlmutterglanz; durchsichtig bis durchscheinend; Strich: weiss; Härte nach Mohs: längs: 4,5, quer: 6,5 (daher auch die Herleitung aus dem Griechischen); Dichte: 3,6-3,7 g/cm3; Spaltbarkeit: vollkommen nach (100); deutlich nach (010) (Abb.); Bruch: faserig; Aggregate: derb; strahlig-blätterige bis nadelige Massen bzw. breitstengelige, blattförmige, flachtafelige und quergestreifte Kristalle, häufig Zwillingsbildung; vor dem Lötrohr unschmelzbar; in Säuren unlöslich; Begleiter: Staurolith, Andalusit, Almandin, Korund, Rutil, Zoisit; Vorkommen: als metamorphes, für kristalline Schiefer charakteristisches Mineral (Fazies-Leitmineral) in Glimmerschiefern, Granulit und Eklogit; Fundorte: Pizzo Forno und Monte Campione (Tessin, Schweiz), Borisovka (Ural), Hirvivaara (Finnland) u.a.

DisthenDisthen: Spaltbarkeit nach (100) und (010) mit Härteanisotropie.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Distanzstriche
 
Disthenzone
 
     

Weitere Begriffe : Exinit R-Strategie primitives Gitter

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum