Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

gesteinsbildene Minerale

 
     
  Minerale, die hauptsächlich am Aufbau der Gesteine der Erdkruste und des Erdmantels beteiligt sind. Die gesteinsbildenen Minerale sind überwiegend Silicate. Carbonate, Phosphate, Oxide, Halogenide, Sulfate und Sulfide spielen nur eine untergeordnete Rolle. Von den ca. 400 am Gesteinsaufbau der Erdkruste in nennenswertem Umfang beteiligten Mineralen sind nur etwa 40 häufig, von denen nach Ronow und Jaroschewski wiederum nur 13 rund 95,1 Vol.-% der Erdkruste aufbauen: Kalifeldspat und Plagioklas: 51%, Pyroxen und Amphibol: 16%, Quarz: 12%, Glimmer: 5%, Tonminerale und Chlorit: 4,6%, Olivin: 3%, Calcit und Aragonit: 1,5%, Magnetit und Titanomagnetit: 1,5%, Dolomit: 0,5%, übrige Minerale: 4,9% (z.B. Apatit, Granat, u.a.). Hauptgemengteile, Gesteine, Mineralhäufigkeit.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Gesteinsassoziation
 
Gesteinsbruchstück
 
     

Weitere Begriffe : Rotatorien Grundwasserneubildung Nitrobacter

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum