Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Sparit

 
     
  von Folk 1959 geprägter Begriff für eine umkristallisierte spätige Grundmasse (Matrix) in Carbonaten, die durch Kristallgrössen meist über 10 μm und durch helle, durchscheinende Kristalle gekennzeichnet ist. Nach Art der Entstehung werden unterschieden: a) Orthosparit (=Eosparit), als Zement in inter- oder intragranularen Poren entstanden, mit geraden, der Kristallstruktur entsprechenden Kristallgrenzen, und b) Pseudosparit (=Neosparit), durch neomorphe Prozesse (Transformation, Umkristallisation) gebildet. Die Kristallgrenzen sind oft unregelmässig oder gekrümmt. Mikrosparit steht mit seinen Korngrössen von 4-10 μm zwischen Sparit und Mikrit. Er ist gekennzeichnet durch einheitliche und gleichförmige Kristallgrössen.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Spannungsverteilung
 
Sparker
 
     

Weitere Begriffe : Verlandung Überbohrmethode Blattemperatur

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum