Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Mikrit

 
     
  Kurzform von "mikrokristalliner Calcit", von Folk 1959 geprägte Bezeichnung für sehr feinkörnige Matrix von Carbonatgesteinen oder auch die feinstkörnigen Bestandteile der carbonatischen Komponenten selbst. Die Korngrössen von Mikrit betragen 1-4 μm. Darunter spricht man von Minimikrit, darüber von Minisparit (Sparit). Minimikrit und Mikrit sind durch an- bis subhedrale Kristalle mit geraden oder gebogenen Kornkontakten gekennzeichnet. Unter Berücksichtigung der möglichen Genese können Orthomikrite (primärer, poly- und subhedraler Mikrit, der auf chemisch-biologischen Wege entsteht) und Pseudomikrite (sekundärer, auf neomorphe Vorgänge zurückgehender Mikrit) unterschieden werden. Mikrit hat vielfältige Genesemöglichkeiten,


u.a. durch chemische CaCO3-Fällung, Bakterientätigkeit und Abbau organischer Substanz, pflanzliche Assimilation, Algentätigkeit, zerfallende Hartteile tierischer Organismen, Bioerosionsfeinstschutt, Schalen von Mikroorganismen, Nannoorganismenschalen, umkristallisierte Peloide und Krümelgefüge. Mikrit kann durch diagenetische Alterationsprozesse in Sparit umkristallisiert werden.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
MIK-Wert
 
Mikrit-Onkoide
 
     

Weitere Begriffe : Paraffinöl relative Feuchte recovery

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum