Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Divergenz

 
     
  1) Allgemein: Auseinanderstreben. 2) Geophysik: Ergiebigkeit, bezeichnet eine Operation der Differentialrechnung, mit der an jedem Punkt eines Vektorfeldes ein Skalar definiert wird. Dieser Skalar beschreibt anschaulich die Bilanz des Zu- und Abflusses einer Menge in einem Volumenelement und Zeiteinheit. Ist ein Gleichgewicht vorhanden, so ist div V =0. Punkte mit div V > 0 heissen Quellen, solche mit div V < 0 Senken. In kartesischen Koordinaten x, y und z gilt für einen Vektor V mit den Komponenten Vx, Vy und Vz:

DivergenzAnwendung findet der Begriff der Divergenz in der Potentialtheorie (Gravimetrie, Magnetik, Geoelektrik, Geothermik). 3) Mathematik: Skalarprodukt zwischen dem Nabla-Operator und einem Vektor. In Strömungen werden die Begriffe Geschwindigkeitsdivergenz (≡v) und Massendivergenz (≡vρ) verwendet (v =Geschwindigkeitsvektor, ρ = Dichte). Aufgrund der Kontinuitätsgleichung führt eine Massendivergenz zu Massenverlust in einem Strömungsvolumen. 4) Ozeanographie: im Ozean Auseinanderbewegung von Wassermassen. Oberflächennahe Divergenz der Horizontalströmung ist aufgrund der Massenerhaltung mit einer vertikalen Aufwärtsströmung verbunden. Man spricht hier von Upwelling (Auftrieb). Im Ozean wird in diesen Bereichen nährstoffreiches Wasser in die Nähe der Meeresoberfläche transportiert, was eine erhöhte biologische Aktivität zur Folge hat. Den entgegengesetzten Prozess, das Zusammentreffen von Wassermassen, bezeichnet man als Konvergenz.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
divergenter Plattenrand
 
divergenzfreies Niveau
 
     

Weitere Begriffe : Leukoxen Biofazies Trinkwasserstollen

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum