Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Potentialtheorie

 
     
  im klassischen Sinne die Theorie des Newtonschen Gravitationspotentials und dessen grundlegende Beschreibung durch die Poisson-Gleichung Δu=f und insbesondere durch die homogene Potentialgleichung, die Laplace-Gleichung Δu=0. Die moderne Potentialtheorie dehnt die Untersuchung auf allgemeinere Potentiale und andere partielle Differentialgleichungen aus. Ist ein Vektorfeld ν( Potentialtheorie
) in einem bestimmten Gebiet des dreidimensionalen, euklidischen Raumes konservativ (also das Kurvenintegral 2. Art wegunabhängig), so existiert zu dem Vektorfeld eine skalare Feldfunktion u ( Potentialtheorie
), die als Potential bezeichnet wird. Das Vektorfeld ergibt sich dann als Gradientenfeld des Potentials:


ν( Potentialtheorie
)=gradu( Potentialtheorie
).


Eine gleichwertige Bedingung ist die Wirbelfreiheit des Vektorfeldes: ∇ν= Potentialtheorie
. Zur Lösbarkeit der Potentialgleichung ist es notwendig, zusätzliche Bedingungen zu formulieren, was auf ein Randwertproblem der Potentialtheorie führt.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Potentialsonde
 
potentiell natürliche Vegetation
 
     

Weitere Begriffe : Meeresgletscher Wanderfeldbau Durain

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum