Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Alunit

 
     
  [von lat. alumen=Alaun, mittelhochdeutsch alun], Alaunspat, Alaunstein, Calafatit,


Kalioalunit, Löwigit, Newtonit, KAl3[(OH)6|(SO4)2], Mineral mit ditrigonal-skalenoedrischer Kristallform. Farbe: weiss, mit vielfach grauer, gelblicher oder rötlicher Tönung; Glas- bis Perlmutterglanz; durchscheinend bis undurchsichtig; Strich: weiss; Härte nach Mohs: 3,5-4; Dichte: 2,7-2,8 g/cm3; Spaltbarkeit: vollkommen nach (0001); Bruch: muschelig, splittrig; Aggregate: feintraubige, erdige, manchmal faserige Massen; Kristalle klein, krummflächig und meist in Drusen und Poren; vor dem Lötrohr rissig werdend, jedoch nicht schmelzend; in H2O und HCl unlöslich; Vorkommen: als hydrothermales Zersetzungsprodukt von Alkali-Feldspäten oder Foiden in sauren bis intermediären Vulkaniten (Rhyolithe bis Andesite), vorwiegend im Bereich von Solfataren unter Einwirkung von H2SO4 (Alunitisierung); Begleiter: Quarz, Kaolinit, Halloysit, Gips, Opal, Hydrargillit; Fundorte:


Solfatara bei Neapel und La Tolfa bei Rom (Italien), Bereghszasz (Ungarn), Goldfield und Sulphur/Nevada (USA), Bulla Dela und Lake Campion (Australien). Alaune.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Alumosilicate
 
Alunitisierung
 
     

Weitere Begriffe : Abrasionsfläche Receptaculitales Gelisols

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum