Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Magnesit

 
     
  Bandisserit, Baudisserit, Bitterspat, Giobertit, Magnesitspat, Morpholit, Pinolit, Roubschit,


Talkspat, nach dem Element Magnesium benanntes Mineral mit der chemischen Formel MgCO3 und ditrigonal-skalenoedrischer Kristallform; Farbe: gelblich, graulich- bis reinweiss, bräunlich, seltener farblos klar oder schwarz (durch kohlige Substanzen); Glasglanz (meist matt); Strich: weiss; Härte nach Mohs: 4-4,5 (spröd); Dichte: 2,9-3,1 g/cm3; Spaltbarkeit: vollkommen nach (1011); Aggregate: grob- bis feinkörnig, spätig (Spatmagnesit), mikrokristallin (Gelmagnesit); vor dem Lötrohr wird er rissig, schmilzt aber nicht; keine Flammenfärbung, in Säuren erst nach Erhitzen löslich; durch Salzsäure kein Aufbrausen; Begleiter: Dolomit, Opal, Chalcedon, Talk, Gips; Vorkommen: als hydrothermale Metasomatose aus Dolomitmarmoren entstanden in Olivinfels, ferner als Verwitterungsprodukt in Melaphyren und gesteinsbildend im Bereich der Regionalmetamorphose in der Epizone von Chlorit- und Talkschiefern; Fundorte: Radenthein (Kärnten, Österreich), Kraubath (Steiermark, Österreich), Chalilovo (Südural, Russland).
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Magmatite
 
Magnesium
 
     

Weitere Begriffe : Ariégit Domdüne MOMS

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum