Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Carbonatit

 
     
  Carbonatit, ein magmatisches Gestein, das zu mehr als 50 (meist sogar 70 bis 90) Vol.-% aus Carbonatmineralen besteht. Häufig auftretende Zusatzminerale sind Silicate wie Olivin, Melilith, Phlogopit, Alkalifeldspat, Nephelin, und Alkali-Amphibol. Weitere Minerale, die auch wichtige lagerstättenkundliche Bedeutung haben können, sind: Apatit, Pyrochlor, Magnetit und Fluorit. Carbonatite können Calcitreich (Sövit) oder Dolomitreich (Rauhaugit) sein. Alkalicarbonat führende (extrusive) Gesteine sind nur von einer Lokalität (Oldoinyo Lengai, Tansania) bekannt. Carbonatite treten sowohl intrusiv als auch extrusiv in Form von Laven oder Tuffen auf. Am häufigsten sind sie mit Nephelinsyeniten und Ijolithen in ringförmigen Alkaligesteinsintrusionen vergesellschaftet. Im Nebengestein solcher Ringkomplexe finden sich typischerweise konzentrische Zonen mit Gesteinen, die von einer Alkalimetasomatose erfasst wurden (Fenite).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Carbonatisierung
 
Carbonatklassifikation
 
     

Weitere Begriffe : Frequenzeffekt Untersättigung Alkalifeldspatgranit

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum