Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Melilith

 
     
  [von griech. méli =Honig und lithos=Stein], Mineral mit der chemischen Formel (Ca,Na)2(Al,Mg,Fe)[(Si,Al)2O7]; Mischkristallreihe mit den Endgliedern Åkermanit und Gehlenit (Melilithreihe); Kristallform: tetragonal-skalenoedrisch; Farbe: farblos, braun, gelb, grau; Fettglanz; Härte nach Mohs: 5-5,5; Dichte: 2,9-3,0 g/cm3; Spaltbarkeit: deutlich nach (001); Aggregate: dicktafelig bis kurzsäulig; Kristalle meist in Drusen; von Säuren unter Gelatinisierung angreifbar; Begleiter: Perowskit; Vorkommen: in vielen stark unterkieselten Ergussgesteinen als Gemengteil, meist als Plagioklas-Vertreter; Fundorte: Hochbohl bei Owen im Uracher Vulkangebiet (Württemberg), Hohenstoffeln (Hegau), Bergakanda (Kola, Russland), Beaver Creek und Iron-Hill (Colorado, USA), Mt. Elgan (Ostafrika).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Melierterz
 
Melilithit
 
     

Weitere Begriffe : Mündungsbarre Hydrologie Hiltsche Regel

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum