Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

meteorische Diagenese

 
     
  Süsswasserdiagenese, Zementation von Gesteinskomponenten unter Frischwassereinfluss. a) Die Diagenese in der vadosen Zone ist über dem Grundwasserspiegel gelegen, unter Einfluss von Regen- und Kohäsionswässern. CaCO3-armes Regenwasser löst Kalk in der Infiltrationszone und fällt bei erreichter Übersättigung an CaCO3 Niedrig-Mg-Calcit aus, der dann für die Zementation der Komponenten, d.h. zur Diagenese, zur Verfügung steht. b) Die Diagenese in der phreatischen Zone ist in und unter dem Grundwasserspiegel gelegen, wo Wasser die Porenräume gleichmässig und stetig ausfüllt. Meteorische Diagenese kann zu Dedolomitisierung (Recalcitisierung) von Dolomit führen. Die häufigsten Produkte meteorischer Diagenese sind subaerische Kalkkrusten, Höhlencarbonate, Calichebildungen, vadoser Silt, Pisoide u.a.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
METEOR
 
meteorisches Wasser
 
     

Weitere Begriffe : Mesosom Talnetz Rasterdatenmodell

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum