Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

hydrogeologische Erkundung

 
     
  Erkundung des Grundwassers mit dem Ziel, im Abstrom eines Gefahren- bzw. Schadensherdes die Beeinträchtigung eines Grundwasservorkommens zu erfassen. Dies erfordert Kenntnisse der Grundwasserströme und des Schadstofftransports. Folgende Grundlagen fliessen in das Arbeitsmodell ein: a) Schichtaufbau, Schichtlagerung, Tektonik; b) Charakteristik der ungesättigten Zone; c) homogene/heterogene Grundwasserleiter; d) Gliederung in Grundwasserstockwerke (Lage der stockwerkstrennenden Schichten, schwebende Grundwasserstockwerke); e) Flurabstand der freien Grundwasseroberfläche bzw. Grundwasserdruckfläche unter Berücksichtigung jahreszeitlicher Schwankungen; f) Geometrie der Grundwassersohle (insbesondere bei Kiesrinnen) und der randlichen Begrenzung des Grundwasserleiters; g) Vorflutverhältnisse, Infiltration/Exfiltration; h) hydraulische Verbindungen mit benachbarten Grundwasserleitern; i) Grundwasserneubildung; j) Grundwasserfliessrichtung und Abstandsgeschwindigkeit mit Berücksichtigung wasserstandsabhängiger Variationen; k) Transmissivität, Durchlässigkeitsbeiwert, durchflusswirksamer Hohlraumanteil, Speicherkoeffizient, Dispersivität; l) geogene Grundwasserbeschaffenheit, anthropogene Schadstoffbelastung des Grundwassers.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Hydrogeologie
 
hydrogeologische Grenze
 
     

Weitere Begriffe : Theissche Brunnengleichung Karibisches Meer Loginterpretation

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum