Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Abstandsgeschwindigkeit

 
     
  va, Quotient aus der Länge eines Stromlinienschnittes und der vom Grundwasser beim Durchfliessen dieses Abschnittes benötigten Zeit. Die durch Tracerversuche bestimmbare Abstandsgeschwindigkeit ist in guter Näherung gleich dem Quotienten aus Filtergeschwindigkeit und durchflusswirksamen Porenraumanteil. Sie ist nicht identisch mit der wesentlich grösseren tatsächlichen Fliessgeschwindigkeit, der Bahngeschwindigkeit, eines Grundwasserteilchens entlang seines tatsächlichen Weges. Es gilt:

Abstandsgeschwindigkeitmit va = Abstandsgeschwindigkeit in m/s, kf = Durchlässigkeitsbeiwert in m/s, i = hydraulischer Gradient und ne = durchflusswirksamer Porenraum.


Mit Hilfe von Durchgangskurven bei Markierungsversuchen unterscheidet man zwischen der maximalen Abstandsgeschwindigkeit (va max), die sich aus dem ersten Auftreten des Tracers errechnet, der dominierenden Abstandsgeschwindigkeit (va dom), die sich aus dem Auftreten des Tracermaximums ergibt, der medianen Abstandsgeschwindigkeit (va med), die sich aus dem Schwerpunkt des Tracerauftretens (50% Tracerwiedererhalt) errechnet, sowie der mittleren Abstandsgeschwindigkeit ( ≈ va). Die einzelnen Fliessgeschwindigkeiten sind nicht identisch, generell gilt: > va med.


va max > va dom > va
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Abstand-Zeit-Absenkungsverfahren
 
Abstandstreue
 
     

Weitere Begriffe : Epimere Arealstruktur Biostrom

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum