Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Torf

 
     
  Moorsubstrat mit mehr als 30% organischer Substanz in der Trockenmasse, das durch Vertorfung aus abgestorbenen Pflanzenteilen entstanden ist. Torfe bilden sich im wassergesättigten Milieu (z.B. Sumpf) durch Anhäufung unvollständig zersetzten Pflanzenmaterials, das als Grundvoraussetzungen zur Torfbildung vor Oxidation geschützt war. Die wichtigsten Umwandlungen finden an der Torfoberfläche bis 0,5 m Tiefe durch die Aktivitäten von aeroben Bakterien und Pilzen statt („biochemische Inkohlung”). Die mikrobiologische Zersetzung erfasst zuerst Hemizellulose und Zellulose, wodurch Lignin relativ angereichert wird, was zum Anstieg des Kohlenstoff-Gehaltes von 45-50% in der lebenden Pflanze auf 55-60% im Torf führt. Ein wichtiger Prozess im Torfstadium ist die Bildung von Huminsubstanzen, hervorgerufen durch Sauerstoffzufuhr, ansteigende Torftemperatur und alkalische Umgebung. Je nach Zersetzungsgrad des Torfes sind pflanzliche Reste mehr oder weniger gut zu erkennen, die grösstenteils die moorbildende Vegetation darstellen. Nach ihrer pflanzlichen Zusammensetzung lassen sich die Torfe in (botanische) Torfarteneinheiten (z.B. Moostorf, Holztorf, Kräutertorf) untergliedern. Eine bodenkundliche Einteilung erfolgt in die Torfartengruppen Niedermoortorf, Übergangsmoortorf (Übergangsmoor) und Hochmoortorf (Hochmoor).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Torell
 
Torfmarsch
 
     

Weitere Begriffe : Keimbildung kommunale Umweltplanung Alttertiär

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum