Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Thiem

 
     
  Adolph, deutscher Bauingenieur, * 21.2.1836 Liegnitz, † 2.5.1908 Leipzig. Thiem gilt als Begründer der neuzeitlichen Hydrologie und Grundwasserversorgungstechnik und verband vorbildlich Theorie und Praxis. In seinen ersten Arbeiten widmete er sich der Erforschung der hydrologischen Grundgesetze. Als erster hat er für die Umgebung der Stadt Strassburg einen Höhenschichtenplan für das Grundwasser entworfen, um Ausdehnung und Strömungsrichtung sichtbar zu machen. Das rechnerisch ermittelte Grundwasser und dessen Nachhaltigkeit wies er 1876 durch einen Dauerpumpversuch nach. Ihm gebührt als erster der Verdienst, die Fliessgeschwindigkeit des Grundwassers durch einen Markierungsversuch (Tracer) ermittelt zu haben, wobei er eine Kochsalzlösung als Markierstoff verwendete. Er hat weiterhin wesentlich zur Verbesserung von Wasserversorgungsanlagen beigetragen. Insbesondere entwickelte er 1894 die Enteisenung durch Belüftung und nachfolgende Filterung durch groben Kies. Weiterhin hat er den Woltermannschen hydrometrischen Flügel in die Wasserwerkspraxis eingeführt. Adolph Thiem hat für über 50 Städte des In- und Auslandes Entwürfe für Wasserversorgungsanlagen aufgestellt.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
thickening upward
 
Thienemann
 
     

Weitere Begriffe : Elektronenschale Wasserdampfsättigung Schieferungsmeiler

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum