Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Strom

 
     
  1) Hydrologie: grosses Fliessgewässer, dessen mittlerer jährlicher Durchfluss grösser als 2000 m3/s ist. Über die Ströme wird der grösste Teil des überschüssigen Wasservolumens der Landflächen der Erde den Weltmeeren zugeführt (Fluss, Gewässernetz). Die 25 grössten Ströme haben daran einen Anteil von 45%. Von diesen Strömen führt allein der Amazonas 16,6 % aller Abflüsse der Erde zum Südatlantik hin ab. Etwa die gleiche Grössenordnung erreichen die acht nächstgrössten Ströme Kongo, Yangtsekiang, Orinoco, Brahmaputra, Parana, Yenessei, Mississippi und Lena. Auf die gleiche Durchflusssumme kommen die 40 nächstgrössten Flüsse. Diese Ströme sind hinsichtlich ihrer Länge, der Einzugsgebietsgrösse und des Durchflusses sehr unterschiedlich. So hat z.B. der Nil als längster Strom der Erde das viertgrösste Einzugsgebiet und liegt nach dem Durchflussvolumen nur auf Platz 35 (Tab.). 2) Ozeanographie: Strömung, dreidimensionale Bewegung von Flüssigkeitsteilchen, die durch ihre Geschwindigkeit und Richtung bestimmt ist. Nach der zeitlichen Dauer und der räumlichen Erstreckung unterscheidet man Meeresströmungen, Wellen oder Turbulenz.

StromStrom (Tab.): Zuflüsse zum Weltmeer aus den grössten Strömen, geordnet nach Summe aus Rängen der Stromlänge, der Einzugsgebietsgrösse und des mittleren jährlichen Durch- bzw. Abflusses.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Strohdüngung
 
Stromatit
 
     

Weitere Begriffe : Stapelung Grundspalte Mustagh-Typ

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum