Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Stratigraphie

 
     
  Teilgebiet der Historischen Geologie, das die zeitliche und räumliche Ordnung der Gesteine unter Berücksichtigung aller physikalischen und chemischen Grundmerkmale (Fossilinhalt, Zusammensetzung etc.) zum Ziel hat. Resultat ist eine Zeitskala zur Datierung geologischer Prozesse und Ereignisse (geologische Zeitskala). Die Stratigraphie ist somit Basis und Massstab für die Klärung und Parallelisierung erdgeschichtlicher und regionalgeologischer Prozesse. Grundlage jeder Stratigraphie ist das einfache, erstmals von N. Steno im Jahre 1669 formulierte Lagerungsgesetz („stratigraphisches Grundgesetz”). Es besagt, dass unter Voraussetzung ungestörter Lagerung stets die jüngeren Schichten den älteren auflagern. Entsprechend der jeweils zur Anwendung kommenden Hilfsmittel und Methoden gliedert sich die Stratigraphie in mehrere Teilgebiete (Biostratigraphie, Chronostratigraphie, Lithostratigraphie). Unterschiedliche Gliederungsansätze und Zielsetzungen der verschiedenen Teildisziplinen spiegeln sich in verschiedenen, vielfach verwirrenden Terminologien für die definierten Schichtfolgen wider. Aus diesem Grunde führt die Tabelle alle gebräuchlichen Einheiten vergleichend auf.

StratigraphieStratigraphie (Tab.): Gliederung der Geochronologie, Lithostratigraphie und Chronostratigraphie/Biostratigraphie. Nur die Zone ist eine biostratigraphische Einheit im eigentlichen Sinn. Für member wurde früher im deutschen Sprachgebrauch auch der Begriff „Folge” verwendet.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
stratiforme Erze
 
Stratigraphisches Grundgesetz
 
     

Weitere Begriffe : Böschungswinkel detritische Nahrungskette Zechstein

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum