Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Stielers Handatlas

 
     
  der bekannteste und bedeutendste deutsche Handatlas des 19. Jh. Er wurde nach einer Konzeption von A. Stieler von diesem und anderen Kartographen von 1817 bis 1823 erarbeitet, in Kupferstich ausgeführt und als erstes grösseres kartographisches Werk von Justus Perthes in Gotha verlegt. Die erste Auflage mit 50 Blättern wurde durch Ergänzungslieferungen bis 1831 auf 75 Blätter erweitert und in späteren Ausgaben (2. 1845/47; 3. 1852/54; 4. unter Leitung von A. Petermann 1862/64; 5. 1866/68; 6. 1871/75; 7. 1882) auf 90 Blätter erweitert. Dabei wurden die Karten ständig laufend gehalten und von Auflage zu Auflage durch Neubearbeitungen einzelner Gebiete vervollständigt. Damit wurde der „Stieler” zum aktuellsten grossen Handatlas und erlangte Weltruf durch seine solide Ausführung und insbesondere durch seine unübertroffene Reliefdarstellung in Gebirgsschraffen. Die Massstäbe aller Karten beruhen auf dem von seinem Begründer eingeführten Verkleinerungsverhältnis von 160 geographischen Meilen reduziert auf 1 Pariser Fuss = 1:3,7 Mio. Die häufig benutzten Massstäbe 1:1,85 Mio., 1:925.000 und 1:740.000 (1 cm = 1 geographische Meile) entsprechen dem 2-, 4- und 5fachen des Grundmassstabes. Bis 1900 wurden die Atlaskarten direkt von mechanisch über Galvanoplastik vervielfältigten Kupferplatten auf der Handpresse gedruckt und die Abzüge von Hand koloriert (1891-1900 ca. 1 Mio. Blätter). Von der 8. Auflage an (seit 1901) wurde der auf 100 Blätter erweiterte Atlas nach Umdruck dreifarbig gedruckt; die 10. Auflage wurde von H. Haack als Hundertjahrausgabe in vielfarbigem Steindruck 1921-25 herausgegeben. Die 1934 begonnene Internationale Ausgabe blieb, 1943 eingestellt, unvollendet.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Stieler
 
Stille
 
     

Weitere Begriffe : Kuntze Versalzung Doppler-SODAR

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum