Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Reduktion

 
     
  1) Chemie: a) die Reaktion eines Elementes oder einer chemischen Substanz mit Wasserstoff, z.B. Cl2+H2→HCl. b) die Reaktion einer chemischen Substanz unter Verringerung ihres Sauerstoffgehaltes, z.B. SO42–→S2–. c) die Reaktion eines Elementes unter Aufnahme von Valenzelektronen und Übergang zu einem elektronisch niedriger wertigen Zustand, z.B. Mn4+→Mn2+. Eine Reduktion ist stets mit der inversen Reaktion, der Oxidation, eines Reaktionspartners verbunden, so dass es dabei immer zu sog. Redoxreaktionen kommt. Ausserdem sind die beschriebenen Teilreaktionen miteinander verknüpft. So geht bei der Reduktion des Sulfations SO42


zu S2- das S-Atom vom (+6)-wertigen in den (-2)-wertigen Valenzzustand über. 2) Geodäsie: Schwerereduktionen. 3) Geophysik: bezeichnet die Umrechnung von Messwerten auf ein bestimmtes Bezugsniveau bzw. auf einen bestimmten Zeitpunkt mit dem Ziel, die an verschiedenen Orten unter unterschiedlichen Bedingungen oder zu verschiedenen Zeiten gemessenen Werte besser vergleichen zu können. Messwerte können sowohl räumlich als auch zeitlich reduziert werden.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Redoxsysteme
 
Reduktionshorizont
 
     

Weitere Begriffe : relative Orientierung Parakristall Regenentlastung

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum