Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Nichtmetall-Rohstoffe

 
     
  Begriff, unter dem Steine, Erden und Industrieminerale zusammengefasst werden. Sie stellen mengenmässig den weitaus grössten Teil der weltweit erzeugten Mineralrohstoffe dar. Hierzu gehören z.B. Sand und Kies, Natursteine, Gips, Ton und Kalkstein, die die Basisrohstoffe für die Steine-und-Erden-Industrie (Steine-und-Erden-Lagerstätten) darstellen, aber auch Kalisalz, Kaolin, Flussspat, Baryt, Graphit und Kieselgur, die man zu den Industriemineralen zählt. Steine, Erden und Industrieminerale sind Rohstoffe für die Baustoffindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die chemische Industrie, die keramische und Glasindustrie und die Landwirtschaft, aber auch die Papier- und Farbenindustrie. Nichtmetall-Rohstoffe werden überwiegend im Tagebau gewonnen.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
nichtlineare optische Effekte
 
nichtsymbiontische Stickstoff-Fixierung
 
     

Weitere Begriffe : Schlingentektonik Sverdrup desktop publishing

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum