Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Neomorphose

 
     
  von Folk 1965 geprägte Bezeichnung für einen diagenetischer Prozess von Mineraltransformationen, bei denen das Mineral erhalten bleibt oder ein Mineral in ein polymorphes Mineral überführt wird. Bei der Sammelkristallisation (Umkristallisation) wachsen grössere Kristalle auf Kosten kleinerer ("aufsteigend"), besonders Mikrit in Sparit, oder kleinere Kristalle auf Kosten von grösseren ("absteigend"), z.B. bei Echinodermenresten. Bei der Transformation (Inversion) im wässrigen Milieu wird durch Lösung und In-situ-Abscheidung Aragonit in Calcit umgewandelt. Bei der Rekristallisation wachsen nicht beanspruchte Kristalle auf Kosten von beanspruchten Kristallen desselben Minerals unter erhöhten P-T-Bedingungen (Metamorphose).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Neolithikum
 
Neon
 
     

Weitere Begriffe : Hauptbrechungsindex Davisstrasse Tafoni

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum