Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Mobilisierung

 
     
  Verlagerung von Schad- und Nährstoffen (Nährstoffmobilisierung) aus festen Bindungen in eine leicht verfügbare Form. Mobilisierungsprozesse werden durch die Faktoren Verwitterung, Ionenaustausch, Desorption und Mineralisierung gesteuert. Der Mobilisierungsgrad ist abhängig von der chemischen Bindungsform, der Temperatur, der Bodenfeuchte und -durchlüftung, der mikrobiellen Aktivität, dem Gehalt an Tonmineralen, an Metallhydroxiden, an organischer Substanz und insbesondere vom pH-Wert. So nimmt z.B. die Mobilisierung von Schwermetallen mit abnehmendem pH-Wert zu und die Schadstoffe werden pflanzenverfügbar oder mit dem Sickerwasser ausgewaschen. Für die Abschätzung des Gefährdungspotentials sind Kenntnisse über die Schadstoffmobilisierung von erheblicher Bedeutung.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Mobilisat
 
mobilistische Theorien
 
     

Weitere Begriffe : Gasgeysir schleifender Schnitt Mohs-Skala

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum