Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Luft

 
     
  Gasgemisch, aus dem die Atmosphäre der Erde besteht. Mit Ausnahme des Wasserdampfes ändern sich die einzelnen natürlichen Gasanteile (Tab.) nur geringfügig und sind weitgehend gleichmässig innerhalb der Atmosphäre verteilt. Infolge von Vulkanausbrüchen, Fäulnisprozessen usw. kann es aber zeit- und gebietsweise zu Schwankungen einzelner Komponenten kommen. Auch kann stratosphärisches Ozon im Zusammenhang mit Fronten vorübergehend in tiefere Luftschichten gelangen. Anthropogene Luftbeimengungen, z.B. Kohlenmonoxid, Schwefeldioxid und Stickstoffoxide, können die entsprechenden Anteile in Ballungsgebieten oder in stark frequentierten Flugkorridoren auch langzeitlich erhöhen. Dies gilt auch für Sekundärprodukte, wie z.B. Ozon. Seit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert nimmt der Anteil von Kohlendioxid (CO2) ständig zu. Dies ist auf die Verbrennung fossiler Brennstoffe (Kohle, Öl, Erdgas) zurückzuführen. Die zunehmende Konzentration von CO2, aber auch anderer Gase (Methan, Lachgas, etc.), verstärkt den Treibhauseffekt und kann zu einer anthropogenen Klimabeeinflussung führen.

LuftLuft (Tab.): Zusammensetzung der trockenen Atmosphäre (in ppmV) im Jahr 1999.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Ludlow
 
Luftbeimengungen
 
     

Weitere Begriffe : optisch gepumptes Magnetometer Packer Parakonglomerat

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum