Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Gesteinsglas

 
     
  Glas, vulkanisches Glas, ein amorphes Produkt, das bei der schnellen Abkühlung von silicatischer Schmelze (Magma) insbesondere im vulkanischen Bildungsbereich entsteht. Die chemische Zusammensetzung kann von basisch (Tachylit) bis sauer (Obsidian) variieren. Gesteinsglas kann in Form holohyaliner Gesteine oder als Bestandteil hyaliner oder hypokristalliner Magmatite auftreten. Mit zunehmendem Alter rekristallisieren Gesteinsgläser unter Aufnahme von Wasser.


Gläser verhalten sich überwiegend optisch isotrop und lassen sich aufgrund ihrer Dichte D und ihrer Lichtbrechung n auch bei komplizierter chemischer Zusammensetzung polarisationsmikroskopisch nachweisen und diagnostizieren. Bei den Mineralen und Gesteinsgläsern nehmen Dichte und Lichtbrechung mit zunehmendem Eisengehalt signifikant zu. Wichtige Gläser mit zunehmender Dichte und Lichtbrechung von Opal (D =2,1 g/cm3, n = 1,4) bis Basaltglas (D = 2,8 g/cm3, n =1,56) sind Borosilicatgläser, Obsidian, Rhyolith-Glas, Trachyt-Glas, Dacit-Glas, Normalglas, Weichglas, Keramikfasern, Eisenhüttenschlacken. Aggregatzustand.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Gesteinsfragment
 
Gesteinshärte
 
     

Weitere Begriffe : helizitisch Mikrit-Onkoide Wetterprognose

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum