Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Flussklassifikation

 
     
  Einteilung der Flüsse unter Aspekten von Topographie, Klima, Morphologie, Böden, Sediment- und Wasserführung, Qualität des Wassers und Art der biologischen Besiedlung. Weitere Klassifikationsmerkmale ergeben sich aus der Nutzung des Flusses bezüglich Trinkwassergewinnung, Schiffahrt, Energienutzung und Erholung. Bei der Wasserführung ist die Anzahl der Maxima und Minima im Jahresgang und ihr Auftreten ebenfalls ein wichtiges Kriterium. Vor allem im tropischen und subtropischen Bereich werden auch die Schwebstoff- und Geröllführung sowie biologische und chemische Charakteristika für eine Klassifizierung der Flüsse herangezogen (Weiss-, Schwarz- und Braunwasserflüsse). Innerhalb eines Einzugsgebietes werden alle Fliessgewässer zu einem Entwässerungsnetz zusammengefasst. Die Fliessgewässer in einem solchen Netz haben unterschiedliche Länge, Wasserführung und verschiedenen Beziehungen untereinander. Daher sind verschiedene Klassifizierungssysteme vorgeschlagen worden. Das bekannteste geht auf R.E. Horton zurück. Er weist dem elementaren Fliessgewässer die Ordnungszahl 1 zu. Jedes Fliessgewässer der Ordnung 1 mit Nebenlauf erhält die Ordnungszahl 2. Jedem Fliessgewässer mit einem Nebenlauf der Ordnung x wird die Ordnungszahl x+1 zugeteilt. Dies hat zu einigen Ungenauigkeiten geführt, die vermieden werden können, indem man systematisch die Ordnung x den Strecken zuteilt, die sich aus zwei Nebenläufen der Ordnung x-1 zusammensetzen. KHo  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Flussgrundrisstypen
 
Flusskunde
 
     

Weitere Begriffe : kongruente Auflösung Anomalie Kartenbild

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum