Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Cordierit

 
     
  Dichroit, Iollit, Jollit, Kordierit, Luchssapphir, Luchsstein, Magnesium-Cordierit, Peliom, Polychroit, Steinheilit, Wassersapphir, nach dem franz. Mineralogen P.L. Cordier benanntes Mineral; Mg2Al3[AlSi5O18]; rhombisch-dipyramidale (pseudohexagonal) Kristallform; Farbe: frisch: bläulich,


violett-, bräunlich- bis tiefblau, grau, bräunlich-grün oder gelblich; zersetzt: matt graugrün,


bräunlich-grau oder rot (durch Fe); fettiger Glasglanz; Strich: weiss; Härte nach Mohs: 7-7,5 (spröd); Dichte: 2,55-2,57 g/cm3; Spaltbarkeit: wenig deutlich nach (100); Bruch: muschelig; Aggregate: derb, körnig, wenn frisch auch quarzähnlich, ferner als Geröll; Kristalle eingewachsen; vor dem Lötrohr nur an den Kanten abrundbar; durch Säuren kaum angreifbar; Vorkommen: nahe der Erdoberfläche im Gebiet der Kontaktmetamorphose in Gneisen und Pegmatiten bzw. im Bereich der Regionalmetamorphose oder in intermediären bis sauren Magmatiten und als Porphyroblasten in Knoten- bzw. in Fruchtschiefern; wichtiger Rohstoff für die Cordieritkeramik.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Coralligène
 
Cordieritgneis
 
     

Weitere Begriffe : Porenwasser kosmischer Staub juveniles Gas

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum