Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

paragenetische Abfolge

 
     
  paragenetische Sequenz, Mineralsukzession, zeitliche Abfolge der Ausscheidung (meist Kristallisation, untergeordnet auch gelförmig in amorphen Phasen) von Mineralen aus einer Schmelze, Gasphase oder hydrothermalen Lösung, bedingt durch fortschreitende Abkühlung und durch frühere Ausscheidungen erfolgte Änderungen in der Zusammensetzung der Schmelze, wobei die Abfolge nicht immer vollständig sein muss. Vergleichbare paragenetische Abfolgen in regionalem bis globalem Massstab weisen auf grundsätzliche Gesetzmässigkeiten hin, besonders gut erkennbar bei Ganglagerstätten. In der Lagerstättenkunde ist die paragenetische Abfolge Grundlage der Gliederung von Lagerstätten der magmatischen Abfolge (Gesteinsassoziation). Hydrothermale Ganglagerstätten können anhand ihrer paragenetischen Abfolge in verschiedene Typen (»Formationen«) unterteilt werden (z.B. U-Bi-Co-Ni-Ag-Formation). Die früher hierfür erfolgte Einteilung nach verschiedenen Temperaturbereichen in kata-, meso-, epiund telethermal führte zu der nur noch in geringem Masse gültigen Vorstellung, die hydrothermalen Lösungen auf eine magmatische Herkunft zu beziehen.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Paragenese
 
paragenetische Mineralogie
 
     

Weitere Begriffe : Bohrbrunnen Stationarität Larvikit

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum