Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

kolloidal

 
     
  Übergangszustand zwischen echten Lösungen und Suspensionen. Die Durchmesser der Partikel in Kolloiden liegen im Bereich von 0,1-1 μm. Viele Mineralaggregate sind kolloidaler Entstehung, vor allem in niedrig thermalen Lösungen können sich kolloidale Partikel bilden und ausscheiden. KolloidaleMinerale wie Limonit, Malachit, Psilomelan u.a. glaskopfartige Bildungen entstehen dadurch, dass aus einer migrierenden kolliodalen Lösung Wasser verdunstet und sich zunächst eine gallertartige Masse ausscheidet. Durch weiteren Wasserentzug entstehen über einen mikrokristallinen Zustand schicht- und bänderartige kolloidale Absätze. Hydrosole, Hydrogel.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Kollisionstektonik
 
Kolloide
 
     

Weitere Begriffe : Sichertrog dropstones Titanomagnetitlagerstätten

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum