Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

kinematisches GPS

 
     
  alle Messverfahren, bei denen im Unterschied zum statischen GPS mit gelösten Phasenmehrdeutigkeitengenaue Koordinaten einer bewegten GPS-Antenne kontinuierlich bestimmt werden können. Zu unterscheiden sind Methoden mit statischer Initialisierung der Mehrdeutigkeitslösung und Verfahren mit einer Mehrdeutigkeitslösung während der bewegten Messung (on the fly, OTF; on the way, OTW).


Die statische Initialisierung kann durch einen kurzzeitigen Austausch nah benachbarter Antennen geschehen (antenna swapping). Ein Referenzempfänger verbleibt statisch am Ausgangspunkt, während mit einem zweiten Empfänger die gewünschten Punkte nacheinander durch kurzzeitiges Aufstellen der Antenne bestimmt werden. Hierbei werden die gelösten Mehrdeutigkeiten vom Referenzpunkt auf die neu zu bestimmenden Punkte übertragen. Bei Signalverlusten durch Verdeckungen (cycle slip) muss ein bereits bestimmter Punkt neu besetzt werden.


Beim OTF-Verfahren werden die Mehrdeutigkeiten mit leistungsfähigen Algorithmen während der Antennenbewegung bestimmt. Bei Signalverlusten erfolgt sofort eine neue Mehrdeutigkeitslösung. Dadurch ist es möglich, mit hoher Genauigkeit Trajektorien der Antenne koordinatenmässig zu bestimmen. Das Verfahren findet deshalb verbreitete Anwendung auf Fahrzeugen aller Art, auch auf Schiffen und Flugzeugen. Die erforderliche Dauer der Mehrdeutigkeitslösung hängt von der Entfernung zur Referenzstation, von der Anzahl der verfügbaren Satelliten und von den wirksamen Fehlereinflüssen ab. Unter günstigen Bedingungen ist eine Lösung unmittelbar nach nur einer einzelnen Messung möglich. Wenn die Daten des Referenzempfängers (Code- und Trägerphasen) in Echtzeit über eine Datenverbindung zum Nutzerempfänger übertragen werden, können hochgenaue Positionen in Echtzeit bestimmt werden. Dieses Verfahren wird als Echtzeitkinematik (Real Time Kinematic, RTK) bezeichnet und hat insbesondere im Vermessungswesen eine starke Verbreitung gefunden. Zahlreiche Gerätehersteller bieten komplette RTK-Ausrüstungen an. Die Reichweite ist in der Regel auf wenige Kilometer beschränkt.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
kinematische Welle
 
kinetische Energie
 
     

Weitere Begriffe : Stalagmit Bodenerosionsgefährdung Sorption

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum