Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Sorption

 
     
  [von lat. sorbere=schlucken], Überbegriff für die selektive Aufnahme von Stoffen durch andere Stoffe. Man unterscheidet zwischen der Adsorption (Anlagerung an der Oberfläche eines festen Körpers; Adsorbens) und der Absorption (Aufnahme im Inneren eines festen Körpers; Absorbens). Beide Formen der Sorption kommen im Untergrund oft gleichzeitig vor, so dass sich ihre Effekte überlagern. In diesen Fällen wird der Überbegriff „Sorption” bzw. „Sorbent” für den sorbierenden Stoff verwendet. Im Sorptionsgleichgewicht sind die Geschwindigkeiten von Adsorption und Desorption (Stofffreisetzung) gleich. Die Anlagerung von Anionen an ein Adsorbens wird als Anionensorption, die von Kationen als Kationensorption bezeichnet. Wenn die Ladung sorbierter Ionen nicht vollständig kompensiert wird, führt dies zur weiteren Sorption von Ionen entgegengesetzter Ladung aus dem umgebenden Medium, es bilden sich ternäre Sorptionskomplexe. Sorption findet im Untergrund vor allem an Tonmineralen, Zeolithen, Eisen- und Manganhydroxiden bzw. -oxidhydraten sowie Aluminiumhydroxid statt. Von den organischen Substanzen sorbieren vor allem Huminstoffe, mikrobielle Schleime, Pflanzen und Mikroorganismen, wobei hier die sorbierende Wirkung nicht exakt von den übrigen biologischen Einflüssen zu trennen ist. In der Umwelttechnik spielt die Sorption eine bedeutende Rolle bei der Schadstoffrückhaltung im Untergrund.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Sorosilicate
 
Sorptionskomplex
 
     

Weitere Begriffe : subglazial Schneehöhenmessung Kluftreibungswinkel

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum