Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

kartographische Abbildung

 
     
  Repräsentation von georäumlichem Wissen in kartographischen Medien und deren visuell-gedankliche Ableitung in Form von kartographischen Informationen. Die Bedingungen der kartographischen Abbildung führen zu den spezifischen Eigenschaften von Karten und unterscheiden diese dadurch von anderen Medien, Zeichensystemen oder Sprachen. Wissen, das aus kartographischen Medien gewonnen wird, muss aufgrund der Eigenschaften von kartographischen Abbildungen zur weiteren gedanklichen Verwendung in der Regel in eine allgemeinere Form überführt werden.


Die wichtigsten Bedingungen von kartographischen Abbildungen sind das Verkleinerungsverhältnis zwischen Georaum und Karte, die grundrissbezogene Verebnung der sphärischen Erdoberfläche in der Kartenfläche, die perspektivische Projektion der Oberfläche, die Georeferenzierung von Lagepunkten sowie die Zeichencodierung als geometrische und inhaltliche Referenzierung zu graphischen Elementen und Mustern. Aus der Variation und Kombination von Abbildungsbedingungen in Medien ergeben sich spezifische Formen der Repräsentation, die, wie etwa bei 3D- oder animierten Präsentationen, Photokarten oder sog. Kartenanamorphosen, zu anderen Möglichkeiten der Wissensverarbeitung führen als in Karten.


Die mit der kartographischen Abbildung verbundene gedankliche Repräsentation und Verarbeitung von georäumlichem Wissen hat sich seit mehreren tausend Jahren bewährt (Kartographiegeschichte). So scheinen einerseits die sich aus den verschiedenen Abbildungsbedingungen ergebenden Unterschiede zur georäumlichen Realität, wie etwa geometrische Grundrissverzerrungen, massstäblich bedingte Abstraktionen oder zeichenbedingte Vereinfachungen, die Bildung von Wissen nicht wesentlich negativ zu beeinflussen. Andererseits ergibt sich aus der Kombination von Abbildungsbedingungen in Karten eine sehr spezifische Situation der Informationsentnahme. So kann mit Hilfe von Karten ein räumlicher Überblick gewonnen werden und es können unmittelbar räumlich-inhaltliche Abgrenzungen, Vergleiche und Bewertungen durchgeführt werden, was so in der Realität und mit anderen Medien nicht möglich ist. Aufgrund dieser spezifischen Eigenschaften von kartographischen Abbildungen muss davon ausgegangen werden, dass die allgemeine gedankliche Bildung von georäumlichem Wissen in der Gesellschaft zum grossen Teil von Karten mitbestimmt wird (kognitive Karte).
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
kartographisch-interaktiver Arbeitsplatz
 
kartographische Abstraktion
 
     

Weitere Begriffe : Astasierung Lufthebeverfahren Senfgold

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum