Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Time domain reflectometry

 
     
  TDR, Methode zur Bestimmung des volumetrischen Wassergehaltes im Medium Boden. Das Messprinzip basiert auf der Geschwindigkeit der Ausbreitung elektromagnetischer Wellen (als Stufen- oder Nadelimpuls) im Boden, die hauptsächlich vom Bodenwassergehalt abhängt. Bei der Messung befindet sich der Boden als Dielektrikum zwischen i.d.R. zwei elektrischen Leitungsdrähten. Man macht sich dabei die sehr unterschiedlichen Dielektrizitätskonstanten von Wasser (Variable) und Bodenmaterial (Konstante) zunutze. Organische und mineralische Böden werden unterschieden. In mineralischen Böden beeinflussen der Salzgehalt, die Bodendichte und der Humusgehalt das Messergebnis. Ihr Einfluss wird teilweise in den Eichkurven berücksichtigt.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Tillit
 
Times-Atlas
 
     

Weitere Begriffe : Kapensis Stagnogley Tiefseerinne

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum