Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Thallophyten

 
     
  Niedere Pflanzen, Lagerpflanzen, Sammelbezeichnung für niedere Pflanzen, die einen vielzelligen Vegetationskörper (Thallus) mit arbeitsteiliger Spezialisierung der Zellen besitzen, ohne jedoch den charakteristischen Bauplan der höheren Pflanzen (Kormophyten oder Sprosspflanzen) mit der Gliederung in die Grundorgane Wurzel, Spross und Blätter zu erreichen (Abb.). Da ihnen eigentliche Festigungsgewebe fehlen, lagern sie - mit Ausnahme der im Wasser lebenden Algen - gewöhnlich mehr oder weniger flach am Boden, worauf die deutsche Bezeichnung Lagerpflanzen hinweist. Zu den Thallophyten gehören die meisten Algen, Pilze (Fungi), Flechten (Lichenes) und Moose.


Algen, Fungi und Lichenes besitzen zwar eine vergleichbare Entwicklungshöhe, haben jedoch keine gemeinsame Abstammung und bilden deshalb keine natürliche taxonomische Einheit, anders als in den älteren Klassifikationsschemata dargestellt. Dort bilden Algen, Fungi und Lichenes als Thallophyta einen Stamm des Pflanzenreiches, gelegentlich auch unter Einschluss der Prokaryoten. Die Moose besitzen den differenziertesten Aufbau, sie bilden daher einen Übergang zu den Sprosspflanzen.

ThallophytenThallophyten: Beispiele für den Aufbau von Thallophyten (Algen): a) Fadenthallus (Spermatochus) b) Gewebethallus (Halopteris).
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Thallium
 
Thallus
 
     

Weitere Begriffe : PRARE dicht Stereoskopie

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum