Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Sphalerit

 
     
  [von griech. sphalerós=trügerisch], Blende, Pseudo-Galenit, Schwefelzink, Zinkblende, Mineral mit der chemischen Formel ZnS und kubisch–hex’tetraedrischer Kristallform; Farbe: graubraun, zinnfarben, schwarz, seltener gelb, rot, grünlich oder farblos; Halbmetall-, Diamant- bis teilweise Metallglanz; undurchsichtig; Strich: weiss, gelb, hellbraun oder braun; Härte nach Mohs: 3,5-4 (ziemlich spröd); Dichte: 3,9-4,2 g/cm3; Spaltbarkeit: sehr vollkommen nach (110); Aggregate: grob- bis feinspätig, grob- bis feinkörnig, auch dicht, derbe Massen, eingesprengt, feinfaserig, krustig, schalig, nierig; vor dem Lötrohr wird er rissig, schmilzt aber kaum; in konz. Salpetersäure unter S-Abscheidung löslich; Begleiter: Bleiglanz (Galenit), Chalkopyrit, Pyrrhotin, Magnetit, Löllingit, Arsenopyrit, Fluorit, Baryt; Vorkommen: in der hydrothermalen Phase liegt seine Hauptverbreitung, ausserdem untergeordnet in pneumatolytischen und kontaktmetasomatischen Gesteinen, ferner in Sedimenten von Tonschiefern und organogenen Kalksteinen; Fundorte: Köhlergrund bei Roztoky (Rongstock) in Böhmen, ansonsten weltweit.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
spezifisches Gewicht
 
Sphäroid
 
     

Weitere Begriffe : Kontakthof Freiraumplanung Zusatzsymbol

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum