Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Renaturierung

 
     
  aktive Wiederherstellung eines möglichst naturnahen Zustandes von Landschaften oder ihrer einzelnen Elemente. Grundvoraussetzung ist eine starke Reduktion der anthropogenen Nutzungseinflüsse und damit eine Verbesserung des Leistungsvermögens des Landschaftshaushaltes. Das renaturierte Ökosystem erhält dadurch die Möglichkeit einer ungestörten natürlichen Weiterentwicklung. Dies wirkt sich nicht nur auf Flora und Fauna aus, sondern auch auf den Stoff-, Wasser- und Energiehaushalt der jeweiligen Landschaftsökosysteme.


Renaturierungen werden in Mitteleuropa seit den 1980er Jahren durchgeführt. sie sind eine wichtige Komponente der ökologischen Planung. Dies hängt zusammen mit dem damaligen Erkennen des rapiden Rückganges an ungestörten Lebensräumen und dem gleichzeitig abnehmenden Flächendruck der Landwirtschaft. Häufige Beispiele für Renaturierungen sind Fliessgewässer, die soweit wie möglich ihrer natürlichen Dynamik überlassen werden, anstatt mit Beton, festen Mauern oder Blockwerk stabilisiert zu werden. Ein anderes Beispiel sind Auengebiete, in denen durch Verlegen der Seitendämme wieder eine natürliche Hochwasserdynamik zugelassen wird. Eine weniger weitreichende Form der Renaturierung ist die Revitalisierung (Abb.).

RenaturierungRenaturierung: Renaturierung eines Fliessgewässers durch Entfernen der seitlichen Verbauung.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
remote sensing
 
Rendzina
 
     

Weitere Begriffe : Stadial Riphäikum Humusprofil

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum