Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Punktkonfiguration

 
     
  Punkt-Orbit, besteht aus einem Punkt und allen seinen Bildpunkten unter den Abbildungen einer Symmetriegruppe. Die in der Kristallographie wichtigsten Punktkonfigurationen sind diejenigen von Raumgruppen. Eine solche Punktkonfiguration ist nichts anderes als eine Kristallstruktur, die aus untereinander symmetrisch gleichwertigen Punkten besteht. Da es zu einer vorgegebenen Raumgruppe unendlich viele Punktkonfigurationen gibt (es gibt ja unendlich viele symmetrisch ungleichwertige Punkte - man denke an die Punkte in einer asymmetrischen Einheit), fasst man die Punktkonfigurationen zu Klassen zusammen. Diese Klassen sind die Punktlagen (Wyckoff-Lagen). Zwei Punktkonfigurationen gehören genau dann derselben Punktlage an, wenn ihre Lagesymmetriegruppen in der Raumgruppe konjugiert sind.


Eine Punktlage enthält entweder eine einzige oder unendlich viele Punktkonfigurationen. In Bezug auf die Raumgruppe P4/m zum Beispiel bildet die aus dem Ursprung 0,0,0 erzeugte Punktkonfiguration eine Punktlage für sich, während die unendlich vielen Punkte mit Koordinaten 0,0,z (z≠0, 1/2,...) eine weitere der insgesamt zwölf Punktlagen erzeugen. Eine für das Studium der Kristallstrukturen wichtige Klassifikation der Punktlagen ergibt sich aus ihrer Zuordnung zu Gitterkomplexen. Punktkonfigurationen und Punktlagen von Punktgruppen und anderen Symmetriegruppen werden analog definiert. Die Punktkonfigurationen von Punktgruppen nennt man auch Punktformen in Analogie zu den Flächenformen.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Punktkartogramm
 
Punktlage
 
     

Weitere Begriffe : Spannungsüberlagerung Aeh-Horizont Dänemarkstrasse

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum