Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Pestizide

 
     
  Biozide, Pflanzenschutzmittel, synthetisch hergestellte Substanzen, die in der konventionellen Landwirtschaft gegen unerwünschte Organismen (Herbizide, Insektizide=Insektenbekämpfungsmittel, Fungizide=Pilzbekämpfungsmittel) eingesetzt werden. Eine Anwendung von Pestiziden findet auch zur Bekämpfung von Krankheitsüberträgern beim Menschen (z.B. Malaria) statt. Unterscheiden lassen sich Pestizide in anorganische (z.B. kupferhaltige) und organische Substanzen (Organochlorverbindungen, Phosphorsäureester) oder auch gemäss ihrer biochemischen Wirkung (Nervengifte, Wachstumshemmer). Besonders schwer abbaubare Herbizide(z.B. DDT) wirken als Schadstoff. Sie reichern sich in Böden und in der Nahrungskette an und gelangen über die Nahrung sowie das Trinkwasser zum Menschen. Heute versucht man vermehrt, schnell abbaubare Pestizide einzusetzen und sie nur noch bei Schädlingsbefall anzuwenden (integrierte Landwirtschaft) oder ganz darauf zu verzichten (biologische Landwirtschaft).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Perzeption
 
Petermann
 
     

Weitere Begriffe : Merkmalspyramide C1-Chondrit Faltungssatz

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum