Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Neumann

 
     
  Franz Ernst, deutscher Physiker und Mineraloge, Vater von C.G. Neumann, * 11.9.1798 Joachimsthal, † 23.5.1895 Königsberg (Preussen); ab 1829 Professor in Königsberg. Neumann verfasste zahlreiche Arbeiten zur mathematischen Physik, Optik, Elektrodynamik und Kristallphysik. Er stellte die Formel für das Induktionsgesetz auf, bearbeitete theoretisch und experimentell Probleme der Reflexion, Brechung und Doppelbrechung des Lichts sowie der Wärmeleitung (1831 Aufstellung der Neumann-Koppschen Regel). Des weiteren schuf er die Theorie der Kristallelastizität, ferner die Zonendarstellung durch Linearprojektion und führte Untersuchungen zahlreicher Kristalle und Mineralien durch. Er richtete eines der ersten physikalischen Laboratorien in Deutschland ein und hielt die ersten Vorlesungen über Theoretische Physik. Werke (Auswahl): "Kristallonomie" (1823), "Theorie der Kugelfunktionen" (1878), "Vorlesungen über mathematische Physik" (7 Bände, 1881-94).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Neulandgewinnung
 
Neumannsche Linien
 
     

Weitere Begriffe : Glorie Voigt Turmalinzange

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum