Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Mineralöle

 
     
  Sammelbezeichnung für die aus mineralischen Rohstoffen (Erdöl, Braun- und Steinkohlen, Holz, Torf) gewonnenen flüssigen Destillationsprodukte, die im wesentlichen aus Gemischen von gesättigten Kohlenwasserstoffen bestehen. Zu den Mineralölen bzw. Mineralölprodukten gehören z.B. Benzin, Dieselöle, Heizöle, Schmieröle, Leuchtpetroleum, Isolieröle, viele Lösungsmittel, Bitumen usw., die zusammen ca. 85% der Erdöl-Produktion für sich beanspruchen. Manchmal versteht man unter Mineralölen lediglich die Motorenöle.


Erdöle und Mineralöle sind natürliche Vielstoffgemische aus überwiegend aliphatischen Kohlenwasserstoffen und aromatischen Kohlenwasserstoffen, deren Siedebereiche sich über mehrere hundert Grad erstrecken können. Diese Stoffvielfalt wird durch petrochemische Umsetzungen und durch biotische und abiotische Veränderungen bei Bodenkontaminationen noch komplexer. Grundsätzlich lässt sich die Vielzahl der unterschiedlichen Kohlenwasserstoffe in folgende drei Stoffgruppen ähnlicher Struktur unterteilen: aliphatische Kohlenwasserstoffe, aromatische Kohlenwasserstoffe, polarer Rest.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Mineralöl-Kohlenwasserstoffe
 
Mineralbestimmung
 
     

Weitere Begriffe : Humusdecke Phosphor Arsenkies

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum