Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Lysimeter

 
     
  Messanlage zur Bestimmung des Wasserhaushaltes eines in einen Auffangbehälter eingebrachten Bodenkörpers mit bekannten Abmessungen, Eigenschaften und Vegetationsverhältnissen. Der Bodenkörper in Lysimetern kann ungeschichtet oder geschichtet eingebracht worden sein. Heute wird bei den Standardlysimetern der Bodenmonolith meist ausgestochen, wobei die natürliche Bodenstruktur erhalten bleibt. Je nach Versuchsziel und Untersuchungsbedingungen werden Lysimeter auch mit künstlich gehaltenem Grundwasserstand im Bodenkörper betrieben, um den Einfluss des Grundwasserflurabstandes auf die tatsächliche Verdunstung zu untersuchen (Abb.). Dabei kann der Grundwasserstand konstant gehalten oder variabel sein. Zur Vermeidung von Staueffekten an der Lysimetersohle wird gelegentlich ein Unterdruck angelegt (Unterdrucklysimeter). Es wird zwischen wägbaren und nicht wägbaren Lysimetern unterschieden. Bei nicht wägbaren Lysimetern wird v.a. durch Messung des Sickerwasserablaufes die Grundwasserneubildung gemessen. Die tatsächliche Verdunstung lässt sich nur für einen längeren Zeitraum ermitteln, wobei die Vorratsänderung des Bodenwasserhaushaltes vernachlässigt wird. Mit zusätzlicher Bodenwasservorratsmessung durch Tensiometer oder durch time domaine reflectometry lässt sich der Bodenwassergehalt des Bodenkörpers bestimmen, wodurch über die Anwendung der Gleichung zur Wasserbilanz die Verdunstung ermittelt werden kann. Mit wägbaren Lysimetern wird der Bodenkörper in regelmässigen Zeitabschnitten (z.B. täglich) gewogen. Zwischen Anfang und Ende des Zeitabschnittes wird aus der Gewichtsdifferenz die Änderung des Wasservorrates bestimmt. Wägbare Lysimeter sind die genauesten Geräte für die Verdunstungsmessung.

LysimeterLysimeter: schematische Darstellung des Aufbaus einer wägbaren Lysimeteranlage mit und ohne Grundwasser (P = Niederschlag, P0 = Niderschlag im Bodenniveau, Eta = aktuelle Evapotranspiration, SW = Sickerwasser, (W = Gewichtsänderung).
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
lyotrop
 
Lysokline
 
     

Weitere Begriffe : Schriftschleier Atmosphärenmasse flussdominiertes Delta

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum