Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

LHKW

 
     
  leichtflüchtige Halogenkohlenwasserstoffe, gehören zusammen mit den Benzinkohlenwasserstoffen (BTEX) und vielen gängigen Lösungsmitteln zu den leichtflüchtigen organischen Verbindungen (VOC). Ursache für die Grundwasserbelastungen mit LHKW ist in erster Linie der unsachgemässe Umgang mit diesen Stoffen in den vergangenen Jahrzehnten. Belastungsschwerpunkte für die LHKW sind die hochindustrialisierten Ballungsräume, aber auch punktuell können teilweise hohe Konzentrationen hauptsächlich an Tetrachlorethen ("Per") und Trichlorethen ("Tri") auftreten. LHKW werden mit gaschromatographischen Verfahren heute routinemässig gemessen. Die Probenahme vor Ort kann als Momentprobe in Gasmäusen oder speziellen Kunststoffbeuteln oder anreichernd an Aktivkohle oder speziellen Polymeren erfolgen. Als Detektoren verwendet man sowohl den Flammenionisationsdetektor (FID), den Elektroneneinfangdetektor (ECD) als auch den Photoionisationsdetektor (PID).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Lherzolith
 
Lias
 
     

Weitere Begriffe : ENSO seismische Diskontinuität Schwere

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum