Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Lherzolith

 
     
  Peridotit, der nach dem Ort Lherz in den Pyrenäen benannt wurde (erster Fundpunkt). Der Lherzolith ist i.a. ein fertiler Mantelperidotit. Kumulate basischer Intrusionen mit lherzolitischer Zusammensetzung sind selten. Lherzolith enthält grössere Anteile von Olivin, Orthopyroxen (Bronzit) und Klinopyroxen (Diallag). Von niedrigen zu hohen Drucken hin sind zu unterscheiden: Plagioklas-Lherzolith, Spinell-Lherzolith und Granat-Lherzolith. Grosse Teile des obersten Abschnittes des oberen Erdmantels dürften aus Lherzolith bestehen. In Basalten finden sich verbreitet Spinell-Lherzolitheinschlüsse ("Olivinknollen"), in Kimberliten Granat-Lherzolitheinschlüsse, von denen angenommen wird, dass sie beim Aufstieg aus dem Mantel mitgerissen wurden.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
LGM
 
LHKW
 
     

Weitere Begriffe : hybride Systeme palinspastisches Profil arctic brown soil

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum